CRAFTA - Cranio Facial Therapie Academy

Was ist CRAFTA?

Die Schädel- und Gesichtsknochen sind mit sogenannten Suturen miteinander verbunden. In diesen Verbindungen und in den dazugehörenden Muskeln und Nerven können Funktionsstörungen auftreten - genau so wie in der Wirbelsäule oder in den Armen und Beinen.

Die kraniofaziale Therapie ist ein Behandlungskonzept, das sich besonders mit Beschwerden und Funktionsstörungen im Kopf-, Nacken-, Gesichts- und Kieferbereich befasst.

Ausbildung

180 Stunden Ausbildung mit theoretischer und praktischer Prüfung
Zertifizierung und Qualitätssicherung durch
www.crafta.org

CRAFTA in unserer Praxis

Untersuchung


Anhand einer ausführlichen Befragung werden die Beschwerden des Patienten und deren Ursachen genau analysiert. Eine eingehende Untersuchung konzentriert sich zunächst auf die Funktion der beteiligten Schädelsuturen, Muskeln und Nerven. Um die Ursache weiter einzugrenzen, werden spezifische Tests durchgeführt. Andere Regionen des Körpers, die ebenso Ursache für das Problem sein können, werden mit berücksichtigt.


Die Behandlung

besteht einerseits aus manualtherapeutischen Behandlungstechniken z.B. mobilisierende oder stabilisierende Techniken für das Kiefergelenk, mobilisierende Techniken für die Schädelverbindungen, Muskeldehnungen, Triggerpunkttechniken und durchblutungs- und bewegungsfördernde Massnahmen für die Nervenstrukturen.

Anderseits besteht die Behandlung aus individuellen Übungen und in den meisten Fällen Änderungen bestimmter Verhaltensweisen wie z.B. einseitiges Kauen oder Haltungsgewohnheiten. Gegebenfalls werden Fragebogen und Schmerztabellen benützt, um ein optimales Behandlungsergebnis zu erreichen.


Was wird behandelt?


Probleme im Kieferbereich
  • Schmerzen beim Kauen, Gähnen etc.
  • Klemmstörungen / Beissen / Zähneknirschen
  • eingeschränkte Mundöffnung
  • Schmerzen im Mund-, Kiefer- und Gesichtsbereich
  • Kieferschmerzen in Kombination mit Nacken- und Ohrenschmerzen
  • Beschwerden in Zusammenhang mit einer Aufbissschiene

Beispiele Für Diagnosen

  • Myofaziale Störungen des Kausystems
  • Kraniomandibuläre Dysfunktion
  • Myoarhtropathien des Kausystems
  • Occlusionsstörungen, Bissveränderungen
  • Diskusverlagerung mit/ohne Reduktion

Probleme im Gesichts-, Ohr-, Kopf- und Nackenbereich

  • ständige Ohrenschmerzen
  • Ohrenschmerzen beim Kauen
  • wiederkehrende Mittelohrentzündung bei Kindern
  • Ohrendruck
  • Kopfschmerzen
  • Tinnitus
  • Migräne
  • Gesichtsschmerzen
  • Schwindel
  • Beschwerden nach Schleudertrauma
  • Schiefhals
  • Beschwerden nach Schädeltrauma
  • Beschwerden nach Operationen im Kopf- und Halsbereich

Beispiele für Diagnosen

  • Otalgie
  • Orofaziale Dysfunktion
  • atypische Ohrenschmerzen
  • benigne Lagerungsschwindel
  • craniocervikales Syndrom
  • craniofaziales Syndrom
  • Facialisparese
  • Trigeminusneuralgie
  • KISS-, KIDD-Syndrom
image

image